Ticket-Hotline: 0341 140660
Tickets: 0341 140660

SHOWTIME - Varieté der 20er Jahre

07. November 2018 bis 02. März 2019

Glamour, Stil und Eleganz prägten die Shows im alten Leipziger Krystallpalast. Abtauchen vom Lärm der Großstadt und eintauchen in das Lebensgefühl der Zwanziger Jahre dieser Stadt wird man auch in dieser Show: Die Liveband „Swing Delikatessen“ heizt dem Publikum ein, preisgekrönte Artisten bringen die Gäste zum Toben und Staunen. Durch den Abend führt der deutsche Meister der Zauberkunst Alexander Merk.

Wie könnte man die Glanzzeit des Varietés besser feiern?

Urs Jäckle // Regie, Künstlerische Leitung

Joshua Tillman // Bühnenbild

Rosannah Star, The Dazzling Daisies // Choreografie

Kostüme // Elisabeth Schiller-Witzmann

Cover-Foto // Cliff Kapatais

Krystallpalast Varieté Leipzig // Produktion

Albert hat sich schon früh der sogenannten Kontaktjonglage mit Glaskugeln verschrieben, bei der die Objekte nie den Körper verlassen. Trotzdem absolvierte er noch ein Studium der Sozialen Arbeit an der FH-Joanneum in Graz, bevor er seine Leidenschaft zum Beruf machte und 2015 schließlich den Eintrag
ins Guinessbuch der Rekorde schaffte.

Bei Alexander fing alles mit dem berühmt-berüchtigten Zauberkasten in Kindheitstagen an. Inzwischen ist
er zum ‘Deutschen Meister der Zauberkunst’ aufgestiegen und wurde bei etlichen Magier-Wettbewerben für sein herausragendes Können prämiert. Mit jugendlichem Understatement führt er durch den Abend und bringt uns eine längst vergangene Varietézeit wieder näher.

Der Sohn eines Mosambikaners und einer Deutschen aus Weimar begann schon im Kindesalter mit dem Turnen und entdeckte früh seine Liebe zum Zirkus. Das Rola-Rola (auch ‘Rola-Bola’) ist seine große Liebe: Hier balanciert er auf Rollen und Brettern, die übereinander getürmt in mehreren Ebenen gegeneinander versetzt sind. Jean Pierre Ehrenreich alias Monsieur Chapeau absolvierte die Staatliche Artistenschule Berlin und ist seitdem in den führenden Varietétheatern in Deutschland und Europa unterwegs.

Anders als im modernen Varieté wurde in den Shows der 1920er-Jahre immer auch viel getanzt. Julia und Christina zollen dieser Zeit mit Burlesque-Flair und Augenzwinkern Tribut. Beide sind ausgebildete Musicaltänzerinnen und nach mehreren internationalen Tourneen das erste Mal in einem Varieté zu erleben.

Ganz in der Tradition des Ausnahmejongleurs Enrico Rastelli, der Ende der 1920er-Jahre im historischen Krystallpalast oft auftrat, präsentiert Ivan Radev schwierigste Passagen mit Mundstab und großen Bällen, die er permanent dreht, balanciert und jongliert. Für seine Deutschlandpremiere kommt er aus seiner Wahlheimat Paris direkt nach Leipzig.

Mit begnadeter Fingerfertigkeit lässt Mihail eine uralte, fast ausgestorbene Varietékunst auferstehen, die perfekt den Bogen zum historischen Varieté schlägt. Sein erster Auftritt im Krystallpalast Varieté 2008 machte ihn schlagartig zum Publikumsliebling, doch ganze zehn Jahre und unzählige Versuche hat es gebraucht, um den Großmeister des Handschattenspiels aus Taschkent wieder nach Leipzig zu holen.

Die Leipziger Band hat sich ganz der Swingmusik verschrieben und darf bei dieser klassischen Show als Liveband nicht auf unserer Bühne fehlen. 2013 sind sie mit dem Ziel, die beste Swing-Band Mitteldeutschlands auf die Beine zu stellen angetreten – nun swingen sie endlich bei uns: Laura Liebeskind (Gesang), Simon Bodensiek (Holzblasinstrumente), Jonas Timm (Klavier), Daniel Vargas (Kontrabass, Bandleader) und Sebastian Stahl (Schlagzeug).

Zur Buchung