Ticket-Hotline: 0341 140660
Tickets: 0341 140660

BOOM! Rhythm & Varieté

01. August bis 26. Oktober 2019

Weingläser klirren, Flaschen ploppen im Rhythmus und Keulen werden zu Trommelstöcken. Kurz gesagt Musik wird zu Artistik und umgekehrt. Als besonderer Leckerbissen kommt zum ersten Mal der deutsche Beatbox-Meister ins Leipziger Varieté und spielt sich mit Glasharfenspielern und Musik-Comedians die Bälle zu. Ein furioses Spektakel, mit dem die Rhythmus-Artisten den Saal zum Toben bringen – handgemacht, präzise und perfekt inszeniert.

Urs Jäckle // Regie, Künstlerische Leitung

Krystallpalast Varieté Leipzig // Produktion

Robert Schiller, Elisabeth Schiller-Witzmann // Bühnenbild

Albert Tröbinger // Choreographie

Daniel Vargas // Musikalische Leitung

Damian Tierney // Coverfoto

Zur Buchung

 

 

Mando führt geräuschvoll durch die Show – denn er schafft mit dem Mund, wofür andere ein ganzes Schlagzeug-Set brauchen. Als Deutscher Beatboxweltmeister (2006/07) und Europa-Beatboxweltmeister (2013) ist er ein Virtuose in seinem Fach, der immer wieder Grenzen austestet und neue Wege beschreitet. Mit seiner Band 4xSample räumte er weitere internationale Preise ab. Im Krystallpalast Varieté macht er Geräusch-Imitation auf diesem hohen Niveau das erste Mal erlebbar!

Mit diesem außergewöhnlichen Act am Schwebenden Mast hebt Olga tatsächlich ab. Das Requisit, das als Chinesischer Mast in der Regel senkrecht auf dem Boden steht, wird hier aus seinen Verankerungen gelöst und in die Höhe gezogen. Für diese innovative Artistik wurde Olga beim Pariser Varietéfestival 2016 mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

Dieser Act hat es in sich: Während Philipp elegant im einarmigen Handstand steht, schneidet er mit der anderen Hand den Salat fürs Abendessen. Aber nicht nur als Akrobat, sondern auch als Jongleur und als Musiker hat er seinen Auftritt in BOOM! Ein echtes Multitalent feiert Premiere im Krystallpalast Varieté.

Das Besondere an Fernandos Jonglage ist, dass er die Bälle auf den Boden wirft statt in die Luft. Seine ‚Flummis‘ schnellen beim ‚Bouncing‘ in hohem Tempo wieder nach oben und erzeugen somit einen Sound, der mit seinem Rhythmus gleichzeitig mit dem des Schlagzeugs in BOOM! in Dialog tritt.

Als Leipziger Schlagzeuger ist Martin an vielen verschiedenen Projekten beteiligt: Mit seinen Fähigkeiten im Gesang, an der Gitarre, am Schlagzeug und an der Loopstation ist er gefragter Musiker in diversen Bands – so begleitete er Protestsongcontest-Gewinnerin Sarah Lesch auf ihrer Tour und arbeitete bei den letzten Veröffentlichungen von Dirk Zöllner mit. Daneben schreibt Martin erfolgreich eigene Songs, die auf seinem Debütalbum ‘Viele Visionen’ zu hören sind.

Die an der ‚National Circus School of Montreal‘ ausgebildete Artistin und Jazz-Tänzerin hat sich den Boleadoras verschrieben. Bei diesem Genre kommen zwei an einer Schnur befestigte, kleine Kugeln zum
Einsatz, welche ursprünglich als argentinische Jagdwaffe dienten. Diese schwingen durch die Luft und erzeugen gleichzeitig einen Rhythmus, wenn sie auf den Boden treffen. Die Show BOOM! schließt
sich für Sarah direkt an ihr mehrmonatiges Engagement beim ‚Cirque du Soleil‘ in der Dominikanischen Republik an.

Mit Denis wird auf unserer Bühne eine uralte Zirkuskunst in virtuoser Vollendung gezeigt, die mittlerweile Seltenheitswert hat: Die Glasharfe wird von ihm nicht nur mit den Fingern, sondern auch mit den Ellenbogen gespielt, so dass sogar vierstimmige Musikstücke erklingen. Als ein Absolvent der Moskauer Zirkusschule kann er aber noch mehr: Das Balldrehen, eine besondere Variation der Jonglage, bei der bis zu vier Bälle übereinander rotieren, beherrscht weltweit kein anderer besser als Denis Klopov.

Bevor sie sich entschieden Bühnenkünstler zu werden, gehörten Alex und Liza zur Elite der ukrainischen Sportakrobatik. Für ihr erstes eigenständiges Engagement bei einem Varieté haben sie eine neue, energiegeladene Darbietung auf das Thema von BOOM! maßgeschneidert. Vom Wettkampf-Modus zur künstlerischen Arbeit vor Publikum: Das ist für Alex und Liza wie für uns im Krystallpalast Varieté eine aufregende Premiere.

Olivier und Maxime sind seit ihrer Ausbildung an der Zirkusschule Brüssel ein eingespieltes Team: Sie verwandeln Bierflaschen, Gläser und andere Dinge des Alltags zu Musikinstrumenten und beweisen dabei eine große Portion Erfindergeist. Schon bei der Newcomershow 2014 gehörten sie mit ihrem wortlosen Humor zu den Publikumslieblingen – nun geben sie ihr Debüt in Leipzig.

Bevor Lukas Schlagzeug am Konservatorium Innsbruck und nun an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig studierte hatte er bereits ein Maschinenbaustudium in Innsbruck abgeschlossen. Stilistisch findet man den Österreicher in vielen verschiedenen Projekten, vorwiegend aber spielt er Funk, Soul, Pop und Jazz in verschiedenen Bands in Leipzig und Tirol.