Tickets: 0341 140 660

Pressestimmen zur Show 'SCHÖNER SCHEIN - Die Zaubershow'

(…) Den bei allen Kontrasten dennoch monothematischen Abend halten alleine oder – besser noch – im Doppelpack der wunderbar kantige Pantomime Jörg Lemke und der elegante, charmante, eloquente Luke Dimon, einst Deutscher Meister der Zauberkunst und Magier des Jahres, zusammen. Dimons Conférencen, die so klug wie souverän zwischen gelehrter Zitatenklauberei und wohlfeilem Wortspiel hindurch navigieren, sind so glänzend wie seine beinahe beiläufig vorgetragenen Zaubertricks, die mit Nachdruck zeigen, dass die große Kunst der Zauberei am besten im Kleinen gedeiht. Was für die komplette Show vom „Schönen Schein“ gilt, (...) zwischen Klamauk und Nostalgie, zwischen grellen Farben und feinen Pastelltönen. Entsprechend großzügig fällt der Applaus aus.

Peter Korfmacher, Leipziger Volkszeitung, 08.11.2019

(...)

Kurz vor Vorstellungsbeginn wandern einige Künstler durch die vollen Zuschauerreihen und sorgen bereits für beste Unterhaltung! Um 20 Uhr öffnet sich der Vorhang und die Darsteller präsentierengemeinsam auf der Bühne erste unfassbare Tricks. Die Show beginnt mit Mike Chao, einer echten Entdeckung des Krystallpalast Varietés. In einem Glas erweckt er auf magische Weise sein grünes Tuch zum Leben. Später zaubert er mit grünen Karten, Kamm und Bällen und präsentiert dies so, als ob es nichts Einfacheres gäbe.Luke Dimon moderiert den Abend nicht nur hochklassig, er überzeugt auch mit eigenen Zaubertricksund Comedy-Talent. Begleitet wird er von Jörg Lemke, der über ein Jahrzehnt in Las Vegas in einerCirque du Soleil-Produktion mitwirkte. In „Schöner Schein“ funktioniert der Pantomime in seiner ursprünglichen Profession als nonverbaler Roter Faden, der auch noch Gedanken lesen kann. Beide erklären dem Publikum sogar einen Zaubertrick. Haltet lieber eure Gläser fest, denn wir wissen jetzt, wie man sie verschwinden lässt!Plötzlich wird es laut, rockig und richtig spektakulär: Das berühmte Trio „Evolution of Magic“ erfüllt genau das, was man von einer Zaubershow erwarten würde, wobei die Tauben hier nicht ausdem Hut gezaubert und klassische Tricks wie „Die zersägte Jungfrau“ komplett neu interpretiertwerden. Mit der passenden Musik, der sensationellen Lichtshow und ihrem einmaligen Showtalent zählen die Briten jetzt schon zu unseren Favoritenauftritten des Abends.Der Japaner TanBA lässt das Publikum schließlich mit seiner ganz speziellen Art von „Comedy Magic“vor Lachen kreischen. Seit mehr als 25 Jahren ist der Magier in der ganzen Welt unterwegs und schluckt Feuer, Rasierklingen und andere Dinge, die eigentlich nicht zum Verzehr geeignet sind. Bitte bloß nicht nachmachen!

Urbanite, 12/2019