Ticket Hotline +49 341 140 660
Ticket Hotline +49 341 140 660

TÜREN AUF! Varieté pur

bis 23. Oktober 2021

Das Varieté ist wieder da – und mit ihm all das, was uns so lange gefehlt hat. Wir haben daher eine Show kreiert, in der das Wesentliche unserer Kunst im Mittelpunkt steht: das Staunen, das Lachen und Sich-Verzaubern lassen, verbunden durch einen wunderbaren Conférencier. Varieté in Reinform. Und was gäbe es Schöneres, als diese Zuflucht aus dem Alltag?

Urs Jäckle | Regie & Künstlerische Leitung

PanRay Photography | Coverfoto

Krystallpalast Varieté Leipzig | Produktion

Unser TÜREN AUF!-Ticket: 4 kommen, 3 zahlen!

Unser Ticket-Angebot zur Show! Bei 4 Freunden gibt es ein Ticket gratis – also 4 kommen, 3 zahlen!

Nicht mit anderen Rabatten kombinierbar. Am gebuchten Tisch gilt freie Platzwahl.

Tickets

Vielen Dank an unseren Showpaten CLIMATECH Montage GmbH

 

Die Künstler*innen

Karl-Heinz Helmschrot absolvierte die Artistenschule Barcelona und arbeitet seither als Komiker und Moderator. Er avancierte in der Krystallpalast-Show „Traumfänger“ (2016) zum Publikumsliebling und war deshalb der absolute Wunschkandidat für die Besetzung der Moderation. Im Gegensatz zum Typ des ganz klassischen Conferenciers kann er aber so viel mehr - und rollt mit Leidenschaft und Körpereinsatz den anderen Künstlern den roten Teppich aus.

Naoto ist zweifacher Yoyo-Weltmeister und Gewinner des Großen Jurypreises der Newcomershow im Krystallpalast Varieté 2013, denn seine Yoyo-Nummer gehört zu den schnellsten überhaupt. Eigentlich müsste man ihn in Zeitlupe anschauen, um die Komplexität dessen zu erahnen, was er mit japanischem Understatement so locker und leicht präsentiert.

Er ist einer der weltbesten Handstandakrobaten: Sergey Timofeev gewann 2008 die Goldmedaille beim 29. Internationalen Zirkus-Festival "Cirque de Demain" in Paris. Die Verbindung von Equilibristik und Kontorsion brachte ihn in die großen Varietés der ganzen Welt und zu Großevents wie das „Feuerwerk der Turnkunst“. Seinen besonderen Act zeigt er auf einem sogenannten „Zauberwürfel“, der sich in sich immer wieder verdreht.

Obwohl Fußball schon seit Kindesbeinen an seine größte Leidenschaft ist, studierte Mencho Schauspiel in Argentinien und auf den Straßen dieser Welt, wo er seine Begeisterung für Jonglage entdeckte. Alles zusammen verbindet zu einer Bühnenfigur, die entfernt an Rudi Völler Mitte der neunziger Jahre erinnert – und mindestens genauso virtuos mit Fußbällen jongliert.

Typhon - ist das Schiffshorn, das riesige Ungeheuer der griechischen Mythologie - und eine Breakdance Crew von der Waterkant. Wo diese zwei BBoys und ein BGirl auftauchen, weht ein anderer Wind.  Mike Greeck, Brit Bauermeister, und Pedram Yousefi Awarwand gehören nach jahrelangem täglichem Training zur Crème de la Crème der deutschen Breakdancer. Für den Krystallpalast haben sie zwei brandneue Choreografien entwickelt, die meisterhaft Tanz mit Hochleistungsakrobatik verbinden.

Sebastian war 2013 Deutscher Meister im Pole Dance. Das Kraftpaket und künstlerische Chamäleon begeisterte das Publikum in der Streetart-Show FREESTYLE im Krystallpalast Varieté und kehrt nun mit brandneuem Act & Partner zurück: Donial spielt auf einem kleinen Klavier hoch oben auf einer Plattform über dem Chinesischen Mast. Er ist der akustische Puppenspieler, zu dessen Musik sich Sebastian bewegt. Eine beeindruckende Premiere!

Raymond hat sich seit seinem 14. Lebensjahr der Magie verschrieben. Er ließ sich an der Zirkusschule in Toulouse „Le Lido“ ausbilden. Slapstickartige Zaubereien geraten dem Franzosen durchgängig zum vergnüglichen Desaster mit Fremdschäm-Garantie. Er gehörte vor dem Lockdown im berühmten Pariser Varieté „Crazy Horse“ zu den Starnummern und nach mehreren Jahren, in denen wir vergeblich versucht haben ihn zu gewinnen, freuen wir uns, ihn endlich dem Leipziger Publikum präsentieren zu können.

Seine große Leidenschaft für den Zirkus brachte Mikail nach Brüssel an die Ecole Supérieure des Arts du Cirque. Seitdem lotet er immer wieder die Grenzen mit seinem Roue Cyr aus und sucht nach noch unbekannten Möglichkeiten. 2019 nahm er am "Festival Mondial du Cirque de Demain" teil und wurde mit dem Annie Fratellini-Preis ausgezeichnet wurde.

Tickets