Ticket Hotline +49 341 140 660
Ticket Hotline +49 341 140 660

GLANZZEIT - Varieté der 20er Jahre

28. Oktober 2020 – 27. Februar 2021

Die Zwischenkriegszeit war eine Epoche der glamourösen Varietés. So vergnügten sich im alten Krystall-Palast die Großstädter bis tief in die Nacht hinein. Dieses Lebensgefühl vermittelt die Show GLANZZEIT: Original-Filmaufnahmen von 1925 führen an bekannte Leipziger Orte und eine exzellente Liveband begleitet das rauschende Spiel - mal beiläufig, mal mitreißend, aber immer perfekt auf die Artisten abgestimmt. Denn die zeigen sich von ihrer besten Seite: Spektakuläre Darbietungen werden Sie auf der Reise in die 20er-Jahre begleiten. Wem der Publikumsrenner "Showtime" gefallen hat, der sollte diese Mischung aus Lebenshunger, Sehnsucht und Ekstase auf keinen Fall verpassen.

Urs Jäckle | Regie & Künstlerische Leitung

Choreografie | Christina Zauner, Julia Katharina Wutte

Musikalische Leitung | Daniel Vargas

Bühnenbild & Kostüme | Robert Schiller & Elisabeth Schiller-Witzmann

Stefan Hoyer | Coverfoto

Produktion | Krystallpalast Varieté Leipzig

Aufgrund der Allgemeinverfügung der Bundesregierung ist der Spielbetrieb des Krystallpalast Varieté bis voraussichtlich 20. Dezember 2020 ausgesetzt.

Für nicht gespielte Shows werden bereits erworbene Tickets umgebucht oder Gutscheine ausgestellt.

Bitte nutzen Sie unser Online-Formular, es erleichtert uns die Bearbeitung.
Wir bemühen uns, Ihren Wünschen schnellstmöglich nachzukommen.

Tickets, die über andere Vorverkaufsstellen gekauft wurden, müssen genau dort auch eingereicht werden.

Das Krystallpalast Varieté Leipzig erhält keinerlei staatliche Subventionen. Es würde uns in der derzeitigen Situation sehr helfen, wenn Sie aus Solidarität mit dem Haus und den Künstlern auf die Umbuchung bereits gekaufter Tickets verzichten würden.

Alternativ freuen wir uns über jede Spende!

Wir wünschen Ihnen und uns nach der Bewältigung dieser Krise ein Wiedersehen in unserem Haus.

Bleiben Sie gesund!

Das Team des Krystallpalast Varieté Leipzig

 

Zur Buchung

 

In den Shows der 1920er-Jahre wurde neben den gängigen Artistik Darbietungen immer auch viel getanzt. Julia Katharina Wutte und Christina Zauner zollen dieser Zeit mit Burlesque-Flair und Augenzwinkern Tribut. Beide sind ausgebildete Tänzerinnen und übernehmen in GLANZZEIT die Choreographie. Dazu zeigen sie ihr Können als Kontorsionskünstlerin (Julia Katharina) und an den Strapaten (Christina) sowie im Tanzakrobatik-Duo mit Sam Letch (Christina). In Wien ansässig sind sie meist international unterwegs – zuletzt bei einer Cirque du Soleil-Produktion.

Geboren in Frankreich, aufgewachsen in Portugal und ausgebildet an der Zirkusschule Chapitô in Lissabon ist Mica Paprika einem traditionellen Zirkusgenre verbunden: Die Mundstab-Balancen mit Gläsern und Flaschen führt er ebenso elegant wie verblüffend geschickt aus – ganz im Stil der 20er Jahre. Bei der Newcomershow 2019 im Krystallpalast Varieté bekam er den Spezialpreis des Europapark Rust verliehen.

Nach seiner Ausbildung an der Kiev National University Of Culture erarbeitete er sich einen weltweit einmaligen Act: Er jongliert nicht nur virtuos mit den Händen, sondern genauso elegant mit den Füßen - eine unglaubliche Koordinationsleistung. Ganz zu Recht gewann er 2015 dafür den Großen Preis der Jury beim Internationalen Varieté-Festival.

Diese Leipziger Band macht richtig Dampf und bringt den Saal zum Kochen: Die Swing Delikatessen standen mit ihren perfekt auf die Show abgestimmten Stücken auch schon bei SHOWTIME auf unserer Bühne. Ihre Liebe zum Detail und zur Swingmusik im Allgemeinen führt sie daher wieder zu uns: Laura Liebeskind (Gesang), Moritz Köther (Holzblasinstrumente), Florian Kästner (Klavier), Daniel Vargas (Kontrabass, Bandleader) und Sebastian Stahl (Schlagzeug).

Sie ist die Frontlady der Swing Delikatessen: Ob als Solomusikerin, Theaterdarstellerin oder in der Rolle der Moderatorin – Laura ist mit ihrer Bühnenpräsenz eine außergewöhnliche Gastgeberin. Mit ihrer ungeheuren Liebe zur Epoche der 1920er Jahre verleiht sie dem Abend echten Glamour.

Sie schwingt wie keine andere durch den Raum: Eve hat nach ihrer Ausbildung in San Francisco und Montreal mit den Schwerpunkten Wolkenschaukel und Vertikalseil jahrelange Bühnenerfahrung auf der ganzen Welt sammeln dürfen. Nach ihren Stationen beim Cirque du Soleil und Circus Monti ist sie nun das erste Mal in Leipzig zu erleben.

Es gibt nur wenige Artisten, die es mit der Erneuerung ihrer Kunst so ernst nehmen wie Jochen Schell. Das führt dazu, dass er Nummern zeigt, die man nirgendwo sonst sieht: Er beherrscht nicht nur rotierende Kreisel auf einer Schwertklinge, sondern zeigt auch eine Hommage an King Repp, einen der Stars des alten Krystallpalastes. Seit seiner Ausbildung am Centre National des Arts du Cirque in Frankreich ist er auf den renommiertesten Bühnen Europas zuhause.

Eine echte Weltpremiere: Sam und Edu gehören zwar jeder für sich zur Elite der Schleuderbrett-Springer, haben aber speziell für GLANZZEIT sich zu einem neuen Duo zusammengeschlossen, um eine besonders spektakuläre Nummer zu kreieren. Sie springen bis wenige Zentimeter unter die Bühnendecke und landen jedes Mal punktgenau auf dem katapultartigen Schleuderbrett – absolut atemberaubend.

Tickets