Logo Krystallpalast
 
 
 
Elena Shapoval Elena Shapoval - Stabjonglage

Elena Shapoval

Stabjonglage (Ukraine)

Eine Frau, zwei Hände, drei Stangen. Ihr erster Auftritt außerhalb der Zirkusschule in Kiew war im Palazzo Colombino 2008 in Freiburg. Und schon da bescheinigte ihr die Presse absolute Souveränität. Mit anmutigen Bewegungen balanciert Elena Shapoval geschickt drei lange Metallstäbe und bringt sie zum Tanzen. Bereits als Schülerin hatte sie an der Artistik Gefallen gefunden. In einem Zirkusclub für Kinder übte sie sich in vielen Disziplinen und schaffte es schließlich mit 16 Jahren an die Zirkusschule in Kiew.

Unter den Fittichen des Choreographen Taras Pozdnyakov, der an der Schule Jonglage unterrichtet, wurde die Idee für eine Nummer mit den unhandlichen Metallstäben geboren, welche sie dann auch erfolgreich bei ihrer Abschlussprüfung in Kiew präsentierte und glatt weg von deutschen Veranstaltern engagiert wurde. Der Sprung auf die deutschen Varietébühnen war geschafft.

Veranstaltungen

 
 
 
 
Wir bedanken uns bei den aufgeführten Unternehmen und den über hundert Zeichnern für die freundliche Unterstützung!
Das Krystallpalast Varieté präsentiert: