Logo Krystallpalast
 
 
 
Antje Pode Antje Pode Antje Pode

Antje Pode

Antipoden & Vertikalseil (Deutschland)

Gegenfüßler heißt antipodes im Griechischen. Antipoden nennen sich auch jene Akrobaten, die mit ihren Füßen Gegenstände jonglieren. Apfelsinen, Koffer, Einkaufsbeutel - alles wirbelt Antje Pode in Rückenlage durch die Luft. Damit nicht genug: sie arbeitet auch mit dem Vertikalseil - "kopfüber" natürlich am liebsten.

Im Januar 1996 begann sie ihre Karriere als Solistin mit einer außergewöhnlichen Antipodenjonglage. Äußerst kreativ und beeindruckend setzt sie diese besonders schwierige Form der Jonglage in eine bezaubernde Darbietung um. Ein Jahr später erweiterte sie ihr Programm durch eine Vertikalseilnummer der ganz besonderen Art. Eine "Mission impossible" am Vertikalseil, ein Leben an seidenen Fäden. Eine professionelle Artistin mit einer hochkarätigen Ausbildung an der staatlichen Fachschule für Artistik in Berlin.

Sie versteht es ihre hervorragenden artistischen Fähigkeiten mit Kreativität und Talent zu verbinden. Ihre Engagements führten sie nach Russland, Ungarn, Nicaragua, Kuba, u.a. "Varieté Chamäleon" und "Bar jeder Vernunft", Berlin; "GOP Varieté", Hannover; "GOP Varieté", Essen; "Starclub Varieté" Kassel; "Luna Varieté" Dortmund; "Varieté Seidenfaden", Krefeld; Theater "Metropol", Wien. WDR-"KUK" und ZDF. 

Veranstaltungen

 
 
 
 
Wir bedanken uns bei den aufgeführten Unternehmen und den über hundert Zeichnern für die freundliche Unterstützung!
Das Krystallpalast Varieté präsentiert: